CxF/X-4 einbetten

Spektrale Messdaten in PDF-Dateien einbetten

CxF/X-4 einbetten

CxF/X-4 einbetten ermöglicht es, spektrale Messdaten von Sonderfarben (CxF/X-4-konform) in PDF-Dateien einzubetten, so dass andere CxF/X-4-kompatible Anwendungen (wie zum Beispiel ZePrA) diese Daten extrahieren oder verwenden können. Die Einbettung erfolgt gemäß der PDF 2.0- und CxF/X-4-Spezifikationen.

Hinweis: Nur verfügbar in ColorAnt L

Vorgehensweise:

  1. Wählen Sie die CxF/X-4-Messdaten im Bedienfeld Datensätze in ColorAnt und öffnen Sie das Werkzeug CxF/X-4 einbetten aus der Sidebar. Es kann sowohl eine einzige Messdatei als auch mehrere Messdateien ausgewählt werden.
    Hinweis: Wenn die ausgewählte Messwertdatei nicht CxF/X-4-konform ist, ist das Werkzeug ausgegraut.
  2. Wählen Sie dann die PDF/X-Datei mit Sonderfarben aus, in die die ausgewählten Messdaten eingebettet werden sollen. Es kann nur eine einzige PDF-Datei ausgewählt werden.
  3. Nach dem Öffnen der PDF/X-Datei listet das Werkzeug alle Sonderfarben der PDF-Datei auf, prüft, ob die Namen der Sonderfarben zu denen der CxF/X-4-Messdaten passen und warnt bei Konflikten. Die Daten werden nur eingebettet, wenn die Sonderfarbennamen der PDF-Datei mit denen der CxF/X-4-Datei übereinstimmen.
  4. Klicken Sie auf Start und geben Sie einen Namen für die zu speichernden PDF-Datei ein.

Hinweis: Die Spektraldaten müssen mit den drei CxF/X-4-Sonderfarbenkonformitätsstufen übereinstimmen:

  • CxF/X-4b-Einzelfarbfeld-Charakterisierung (wenn nur der Vollton von Sonderfarben vorhanden ist)
  •  CxF/X-4a-Einzelhintergrund-Charakterisierung (Vollton und Gradient auf Weiß)
  •  CxF/X-4-Vollcharakterisierung (Vollton und Gradient auf Weiß und Schwarz)

Das Werkzeug listet alle Sonderfarben der CxF/X-4- und der PDF-Datei auf

Austausch bereits vorhandener CxF/X-4-Messdaten: Ist nur aktiviert, wenn bereits CxF-Daten in der PDF-Datei vorhanden sind, ansonsten ausgegraut. Wenn die Checkbox aktiviert ist werden vorhandene CxF-Daten im PDF durch neue Daten ersetzt.

Anforderungen

  1. Für die ausgewählten Sonderfarben müssen spektrale Messdaten vorliegen. Lab-Daten werden im CxF/X-4-Format nicht unterstützt.
  2. Zumindest der Vollton muss vorhanden sein. Ansonsten ist das Werkzeug ausgegraut.
  3. Testchartdateien mit typischen CMYK-, RGB- oder Grau-Farbräumen werden nicht unterstützt.
  4. Es können nur PDF-Dateien mit Output Intent verwendet werden, da die CxF-Daten in die Output Intent-Struktur eingebettet werden.
    Hinweis: PDF-Dateien können einen Output Intent haben, ohne PDF/X-konform zu sein. Wenn ein ausgewähltes PDF keinen Output Intent besitzt zeigt eine Warnmeldung an, dass diese Datei ungeeignet ist, und die Schaltfläche Start wird ausgegraut.
  5. Die PDF-Datei muss Sonderfarben enthalten, ansonsten ist eine Einbettung nicht möglich (die Schaltfläche Start ist dann ausgegraut)